PO-VERGRÖßERUNG

WAS IST EINE PO – VERGRÖSSERUNG?

Die rekonstruktive chirurgische Operation für den “Brasilianischen-Po”, welche als gluteal Augmentation (Po-Vergrößerung) bekannt ist, ist ein Eingriff, der vorgenommen wird um den Umriss des Po’s runder, nach hinten hin noch abstehender, straff und angehoben wirken zu lassen. Dies ist besonders in der letzten Zeit bei Frauen sehr angesagt.

FÜR WEN IST SOLCH EIN EINGRIFF GEEIGNET?

Menschen, die mit ihrem Aussehen im Hüftbereich wegen Schlaffheit, Deformationen und Größe nicht zufrieden sind.

Personen, die sich ein runderes und kurvigeres Aussehen ihrer Hüfte wünschen.

ANÄSTHESIE-METHODE

Allgemeine Anästhesie

WIE WIRD VORGEGANGEN?

Mit dem Gesäßimplantat (Gesäßprothese): Je nach Zustand des Patienten werden unter den Muskeln, in die Muskeln oder auf die Muskeln, Prothesen eingelegt, die dem Gesäß eine ästhetische Form gegeben. Sie weisen eine lebenslange Haltbarkeit auf. Diese Prothesen bestehen aus Silikon. Silikonprothesen (Implantate) werden von beiden Hüftgabeln aus, beidseitig eingesetzt.

Mit Fettaufspritzung: Überschüssiges Fett in den Hüften kann entnommen und auf fehlende Stellen übertragen werden. Wenn nicht genug Fett in der Hüfte vorhanden ist, kann es vom Bauch oder der Taille entnommen werden und von dort auch in die Hüfte selber transportiert werden. Die Fette werden mit der Methode der Fettabsaugung injiziert.

Füllmaterialien: Mit Füllstoffen wird der Po in einer ästhetisch ansprechenden Weise modelliert. Wenn der Patient keine Prothese wünscht und kein geeignetes Körperfett für den Fetttransfer vorhanden ist, kann alternativ auch Aquafiller (Füllstoff) verwendet werden. Aquafiller werden an den Stellen injiziert an denen sie benötigt werden, bis die gewünschte Kontur erreicht ist. Die Persistenz dieser Methode muss eventuell nach 3-5 Jahren wiederholt werden.

Hüftästhetik (Po-Lifting mit der Schlingenmethode): Wenn die Hüfte zu stark durchhängt wird der Po gestrafft, anschließend wird der Po mit einer der oben genannten Methoden in einer ästhetischen Form modelliert.

Po-Verkleinerung (Hüfte) und Straffung: Wird auf strukturell oder als Ergebnis einer Gewichtszunahme vergrößerte Hüften angewendet. Manchmal wird die Fettabsaugungsmethode verwendet um Fett zu reduzieren und dem Po eine Form zu geben. Manchmal auch chirurgisch (besonders an den stark herabhängenden Hüften) durch das Entfernen des überschüssigen Haut- und Fettgewebes wird eine Aufwärtsstraffungsprozedur durchgeführt.

PO-VERGRÖßERUNG ABHEILUNGSZEIT

  • Zwei Tage nach dem Einsatz des Gesäßimplantates kann es noch eine gewisse Empfindlichkeit hervorrufen. Nach 2 Wochen sind die Bewegungen völlig entspannt. Konditionsübungen können durchgeführt werden. Nach 2 Monaten kann das normale Leben wieder weitergeführt werden. 1 Woche lang darf nicht auf der Prothese gesessen werden und ein Korsett ist zu tragen.
  • Innerhalb von 1-2 Tagen nach der Fettübertragung auf den Po werden die Bewegungen fließender und auch komfortabler. Nach 1 Woche können Konditionsbewegungen nach 2 Wochen normale sportliche Aktivitäten geleistet werden.
  • Nach dem Befüllen mit Aquafiller werden die Bewegungen innerhalb von 1-2 Tagen möglich. Nach 1 Woche können Sie sich entspannen und zu den normalen sportlichen Aktivitäten zurückkehren.
  • Dauer: 150 Minuten
  • Dauer des Aufgenthaltes: 8 Tage