BRUSTSTRAFFUNG

WAS IST EINE BRUSTSTRAFFUNG?

Was als Bruststraffung bekannt ist, ist die Bruststraffungsoperation, bei der durch einen chirurgischen Eingriff die Brust ein strafferes und ästhetischeres Aussehen erhält. Schwangerschaft, Stillen oder übermäßiger Gewichtsverlust sind in der Regel die Hauptursachen für schlaffe Brüste.

FÜR WEN IST SOLCH EIN EINGRIFF GEEIGNET?

Frauen, die infolge von Stillen, Schwangerschaft oder Gewichtsverlust unter einem Absacken oder einer Deformation der Brüste leiden

Patientinnen, die ihre Brustwarze über der Unterlinie ihrer Brüste liegen haben wollen

ANÄSTHESIE-METHODE

Allgemeine Anästhesie

WIE WIRD VORGEGANGEN?

Ziel dieser Operation ist es, der Brust eine neue Form zu geben. Bei dieser Operation können im Bereich um die Brustwarze (Areola) verengende Veränderungen vorgenommen werden.

Eine Bruststraffung erfolgt auf zwei Arten:

Bruststraffung mit körpereigenem Gewebe des Patienten: Bei der Operation wird überschüssige Haut entfernt (Brustgewebe wird nicht entfernt).

Bruststraffung mit Silikon

BRUSTSTRAFFUNG ABHEILUNGSZEIT

  • 3 Monate ist ein Sport-BH zu tragen.
  • Die Schmerzen nach dieser Operation sind minimal.
  • Verhindert Schwangerschaft und Stillen nicht.
  • Dauer: 90 Minuten
  • Dauer des Aufgenthaltes: 10 Tage